Vereinslogo
Intro
Facebooklogo





                                                                                                                                                                                                     

Aktuelles


Projekte 2022


Dominikanische Republik

Vom 02. – 14.10.2022 wird Claudia Bretthauer mit einem dreizehnköpfigen Team in Las Terrenas, El Limón und Las Galeras kastrieren.

Mindestens 500 Tiere sollen kastriert werden. Im November wird sie mit 3 Assistenten zurückkehren, um 100–150 Tiere in El Valle zu kastrieren. Dort haben sich einige Hotels an Kim Beddall in Samaná gewandt und um Hilfe gebeten. El Valle ist eine sehr naturbelassene Region, fernab vom üblichen Touristenrummel. Und so sind auch die Hotels, teils als Baumhäuser gestaltet - alles sehr offen und auch für Streuner zugänglich… Wenn Hotels als erstes an Kastrationen denken statt an Vergiftungen, wollen wir natürlich dort Hilfe leisten! Für die größten Kosten, Nahtmaterial und Anästhesie, haben wir einen Sponsoren. Für alles andere bitten wir um Spenden.


Hier die Bedarfsliste:

6 Packungen Skalpellklingen Form 22Euro136,86
100 Packungen RasiererEuro24,24
1 Packung Adrenalin 1:1000 1mg/mlEuro17,97
1 Packung Atropinsulfat 0,5mg/1mlEuro5,83
31 Packungen Kanülen grün kurzEuro180,73
10 Spritzen 20 mlEuro1,24
20 Spritzen 10 mlEuro2,12
544 OP-AbdecktücherEuro228,48
1 Liter BraunolEuro14,06
2 Braunülen rosaEuro3,06
5 Braunülen blauEuro7,65
25 Packungen Tupfer 10 x 10 cmEuro141,75
3 Packungen OP-Handschuhe Gr. 6,5Euro138,84
3 Packungen OP-Handschuhe Gr. 7Euro133,44
1 Packung OP-Handschuhe Gr. 8,5Euro49,27
2 Packungen Einweghandschuhe Gr. SEuro12,72
3 Packungen Einweghandschuhe Gr. LEuro19,08
1 Packung Einweghandschuhe Gr. XLEuro24,24
6 Dosen Aluminium SprayEuro55,75
1 Flasche T61 50 mlEuro33,70
11 Flaschen Veyxyl LA 20% 100 mlEuro201,63
1 Flasche Animeloxan 20mg/ml 100 mlEuro100,81
3 Flaschen Virbamec 200 mlEuro117,54
1 Packung Kanülen rosaEuro4,05
10 Braunülen grünEuro15,30
Euro1.670,36


Spenden bitte an unser Spendenkonto:

Verein zur Hilfe und Förderung des kreolischen Hundes e.V.

VR Bank Landau eG
Kontonummer: 25 26 603
BLZ: 741 910 00
IBAN: DE56 7419 1000 0002 5266 03
BIC: GENODEF1LND

oder via PayPal an

Für Spendenquittungen bitte Postanschrift angeben!


Sachspenden bitte an folgende Adressen:


Claudia Bretthauer
Erserstr. 29A
34396 Liebenau


oder


Isabel Gorski-Grobe
Greinöd 4
94428 Eichendorf


Wir danken allen Spendern im Voraus von ganzem Herzen!


Gespendet haben:

Peter Deutschländer

Vera Zeh

Andreas Schweiger

Bruno Held


Eigentlich sollte dieser Einsatz der Auftakt zu dem seit 2018 geplanten Futterprojekt für kastrierte, betreute Strandhunde in Boca Chica werden. Nun droht dieses Projekt, in das wir so viel Zeit, Energie, Geld und Herzblut gesteckt haben, zu scheitern. Es fehlen die Tierschützer vor Ort, die gewillt oder in der Lage wären, die täglich notwendige Arbeit für dieses Projekt zu leisten; im Moment können wir noch nicht einmal eine aktuelle Bestandsaufnahme über Zahl und Situation der Strandhunde erhalten geschweige denn einen Einsatz dieser Größenordnung organisieren. Zudem lebt die Projektleiterin Emily Espinosa nun in Florida, wohin sie von ihrer Firma versetzt wurde, und kann sich dem Projekt nicht mehr widmen. Die Verwirklichung unseres geplanten Pilotprojekts ist in weite Ferne gerückt.


Stattdessen können wir der Kommune derzeit nur noch ein Kastrationsprogramm für Strandhunde anbieten, um eine Populationszunahme und Vergiftungen zu verhüten. Allerdings wissen wir auch da noch nicht, mit wem wir das durchführen sollen.


Im September wird Dr. Patzak zu Gabi Schummer zurückkehren und die Arbeit fortsetzen, die sie im April unterbrechen musste.

Nach 2 Jahren Corona fand im Juni unser 2. Projekt für Berufseinsteiger in der Hacienda Urbana in Santiago de los Caballeros statt. Im Oktober wird ein weiteres Projekt stattfinden.


Martinique

An dieser Kirche im Zentrum von Le Marin, unweit vom Port de Pêche, wurde unsere 8. Katzen­futter­stelle gestartet und mit dem Kastrieren begonnen. Und schon wieder kam ein neuer Hilferuf! Im Wohngebiet Montdesir nahe der Marina müssen 10 – 15 Katzen kastriert werden, manche von ihnen bereits trächtig! Wir bitten alle Katzenfreunde um Unterstützung! Alle Neuigkeiten werden fortlaufend in unserem Blog veröffentlicht.

Barbados

In Barbados waren die Schulen wegen Corona bisher geschlossen. Nach den Sommerferien sollen sie wieder öffnen. Auch während dieser Zeit hat das Ocean Acres Sanctuary, als The Hope von Cornelia und George Coulthrust gegründet und 2020 von Karen Whittaker übernommen, versucht, Kindern Besuche zu ermöglichen.



Bisher waren es hauptsächlich Kinder aus Privatschulen, die das Shelter besuchen konnten, weil ihre Eltern und/oder die Schulen selbst über die nötigen Mittel für solche Fahrten verfügten. Nun will Ocean Acres auch den Kindern der öffentlichen Schulen diese Ausflüge ermöglichen, denen das Geld dafür fehlt. Wir konnten uns mit 1000 Euro an dem Projekt beteiligen und hoffen, bald von den ersten Besuchen berichten zu können. Außerdem plant Ocean Acres ein Jugendprojekt, das älteren Jugendlichen ermöglichen solöl, sich aktiv in den Tierschutz einzubringen und z. B. in Ocean Acres zu volontieren. Das liegt uns sehr am Herzen, denn wir wollten immer die Schüler von Petra Bellamy nach dem dreijährigen Schulprogramm weiter in den Tierschutz einbinden.