Vereinslogo
Intro

Facebooklogo

 




clicks4charity logo

                                                                                                                                                                                                     

Ceniza

Ein blinder Hund kehrt heim!

Ceniza wurde am Strand von Punta Cana gefunden, dürr, mit 2 Welpen – und blind! Als Dr. Patzak-Theen im Juli zum Kastrationseinsatz in Puna Cana war, war die letzte Patientin des Einsatzes die blinde Ceniza.


Es war Liebe auf den ersten Blick für „Dr. Astrid“ und sie wusste sofort: Dieser Hund geht nicht auf die Strasse zurück!

Ein Pflegeplatz wurde gesucht und gefunden für die monatelange Vorbereitungszeit, die es braucht zur Einfuhr von Tieren aus „Drittländern“, die nicht zur EU gehören.

 
Bereits an ihrem Pflegeplatz erfuhr Ceniza viel Liebe und Zuneigung


Der Abschied fiel allen schwer!


Der große Tag ist da! RescátaMe bringt Ceniza zum Flughafen.


Noch einmal Abschied!


Und los geht’s, kleines Mädchen, in Dein neues Leben…

 

Ceniza geht an Bord – und das Flughafenpersonal freut sich über diesen blinden Passagier und seine Reise ins Glück!

Am 7. Dezember schreibt eine glückliche Dr. Astrid: „Die kleine Ceniza ist angekommen! Es ist alles gutgegangen!“

 
Ceniza vor ihrer neuen Haustür, noch sehr schüchtern. Doch da kommt schon jemand zur Begrüßung!


Cenizas neue Familie...

Dr. Patzak-Theen schreibt: „Mein Hunderudel hat sie sehr gut empfangen! Sie ist sehr unsicher wegen ihrer Blindheit, aber meine Hunde akzeptieren das vorbildlich.“



Ja, das ist Zuhause!


Doch am schönsten ist es hier!

Cenizas erstes Weihnachten im Schnee: