Vereinslogo
Intro

Facebooklogo

 




clicks4charity logo

                                                                                                                                                                                                     

A.A.A.S

Asociación de los Amigos por los Animales de Sosúa


Die A.A.A.S war unser erster Partner in der Dominikanischen Republik. Zwischen 2009 und 2017 fanden viele unserer Einsätze in Sosúa statt. Die A.A.A.S. wurde 1998 von Judith Liggio und Kathryn Neal gegründet. Derzeit werden keine großen Feldkliniken mehr durchgeführt, doch die Tierklinik besteht nach wie vor und wir planen dort 2020 mit Judith Liggio ein neues Projekt.

Judy

Judith Liggio kam 1996 in die Dominikanische Republik und arbeitete eine Zeitlang in der Klinik von Dr. Robert Amelingmeir, bevor sie die Tierpension "Judy's Pet Lodge" eröffnete, die neben einigen zahlenden Gästen auch immer eine große Zahl geretteter Tiere beherbergt, die auf ein Zuhause warten.

Judy's Pet Lodge

Kathryn Neal verbrachte die letzten 20 Jahre ihres Lebens in der Dominikanischen Republik. Entsetzt über den Zustand der vielen Straßenhunde, engagierte sie sich für den Tierschutz und konnte auch andere Residenten dafür gewinnen. Mit ihrer Unterstützung wurde mit dem Bau der Klinik in Sosua…

neuter clinic - the beginning
…2005 begonnen…

neuter clinic
…2007 wurde die Klinik fertig.

Im August 2007 fand ein erstes, kleines Kastrationsprojekt statt. Seither sind Hunderte von Tieren jedes Jahr hier kastriert worden. Tierärzte aus aller Welt sind eingeladen, nach Sosua zu kommen und sich an Kastrationsprojekten zu beteiligen. Es gab ein Team ehrenamtlicher Helfer, das die Tiere für die Operation vorbereitete, ein weiteres Team für die post-operative Überwachung und einen qualifizierten Anästhesisten. Viele Instrumente und medizinische Bedarfsartikel wurden von Tierärzten gespendet, die hier operierten.

clinic clinic clinic

Die Klinik ist sehr gut ausgestattet und verfügt über 2 OP-Tische, mehrere Inhalationsnarkosegeräte, einen Sterilisator/Autoklav und einen Generator.

Kathryn Neal erlebte den großen Erfolg der Klinik nicht mehr, die den Namen Linda trägt, nach dem ersten Strandhund, den sie rettete. Sie war davon überzeugt, dass ein kostenloses Kastrationsprogramm die wirkungsvollste Methode ist, die Zahl herrenloser und ausgesetzter Hunde und Katzen zu verringern und die Verbreitung ansteckender Krankheiten zu kontrollieren. Zum Gedenken an Kathryn Neal wurde 2007 die Stiftung Kathryn Neal Animal Relief Fund gegründet, die ihren Sitz in den USA hat.

Zusätzlich zu den Kastrationen wurde ein sogenanntes „Community Outreach“ Programm entwickelt: Tiere mittelloser, einheimischer Familien wurden kostenlos in der Klinik geimpft und behandelt; die Familien erhielten Futterspenden und Medikamente und wurden in allen Fragen der Tierhaltung und -pflege beraten.

Einheimische Familien, die sich ein Tier wünschten, es sich aber nicht leisten konnten, hatten die Möglichkeit, als Pflegefamilien für von der A.A.A.S aufgenommene Tiere zu fungieren. Die A.A.A.S übernahm die Kosten für Futter, Wurmkuren, Impfungen, Medikamente und Kastrationen. Die Familien wurden regelmäßig von ehrenamtlichen Helfern kontrolliert und beraten. Die A.A.A.S konnte dadurch mehr Tiere unterbringen und hatet eine großartige Möglichkeit, Einheimischen eine liebevolle Einstellung zu Tieren zu vermitteln.

Keine Gelegenheit wurde versäumt, um jungen Menschen Verständnis und Kenntnisse in der richtigen Behandlung von Tieren beizubringen.

Schulung Schulung

Mittlerweile werden diese Aufgaben von anderen Vereinen an der Nordküste der Dom. Rep. wahrgenommen wie zum Beispiel Dogs and Cats of the Dominican Republic. Tausende von Tieren in der Region erhalten inzwischen eine monatliche Dosis Ivermektin, eine wirksame Methode, um die häufigsten Parasiten und Würmer und die von ihnen übertragenen Krankheiten zu bekämpfen.

Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen Impressionen

second hand shop second hand shop

Die A.A.A.S finanziert sich hauptsächlich durch Wohltätigkeitsveranstaltungen und einen Second Hand Laden in Sosua's Touristenmeile.

Auch wenn Judith Liggio es heute etwas ruhiger angehen lässt, die A.A.A.S. macht weiterhin Tierschutz:

Facebook:
Messenger:
Telefon: +1 809 571-1167

Und Judys Pet Lodge besteht nach wie vor an derselben Adresse neben Dr, Bob und der Tankstelle am Sosua-Cabarete Highway:

KM 4 Sosua/Cabarete
Cabarete

Facebook:
Messenger:
Telefon: +1 809-571-1167